Berlinale 2018: Das Programm ist da!

Das Programm der 68. internationalen Filmfestspiele Berlin ist draussen und wir dürfen uns auf großartige Filme und Dokumentationen freuen, sowie auf Stars wie der Oscar-Nominierten Greta Gerwig, Robert Pattinson, Jeff Goldblum, Tilda Swinton, Willem Dafoe, Ed Sheeran uva.

Die Verkündung der bereits zugesagten Gäste könnt ihr hier anschauen.

Bei der Berlinale 2018 wird erneut eine renommierte Internationale Jury über die Vergabe des Goldenen und der Silbernen Bären entscheiden. 19 Filme gehen im Wettbewerb ins Bärenrennen, die Preisträger*innen werden am 24. Februar im Berlinale Palast verkündet.

Den Vorsitz der Internationalen Jury übernimmt Regisseur, Drehbuchautor, Filmkomponist und Produzent Tom Tykwer. Die weiteren Jurymitglieder sind die Schauspielerin Cécile de France (Belgien), der Fotograf und ehemalige Direktor der Filmoteca Española Chema Prado (Spanien), die Produzentin Adele Romanski (USA), der Komponist Ryūichi Sakamoto (Japan) und die Filmkritikerin Stephanie Zacharek (USA). Damit sind sechs verschiedene Disziplinen rund ums Filmschaffen in der Internationalen Jury repräsentiert.

Das sind die Filme im Wettbewerb und im Berlinale Special:

Filme im Wettbewerb:

3 Tage in Quiberon von Emily Atef (Deutschland / Österreich / Frankreich)
7 Days in Entebbe (7 Tage in Entebbe) von José Padilha (USA / Großbritannien) – Außer Konkurrenz
Ága von Milko Lazarov (Bulgarien / Deutschland / Frankreich) – Außer Konkurrenz
Ang Panahon ng Halimaw (In Zeiten des Teufels) von Lav Diaz (Philippinen)
Black 47 von Lance Daly (Irland / Luxemburg) – Außer Konkurrenz
Damsel von David Zellner und Nathan Zellner (USA)
Don’t Worry, He Won’t Get Far on Foot von Gus Van Sant (USA)
Dovlatov von Alexey German Jr. (Russische Föderation / Polen / Serbien)
Eldorado von Markus Imhoof (Schweiz / Deutschland) – Dokumentarfilm, außer Konkurrenz
Eva von Benoit Jacquot (Frankreich / Belgien)
Figlia mia (Daughter of Mine) von Laura Bispuri (Italien / Deutschland / Schweiz)
Las herederas (The Heiresses) von Marcelo Martinessi (Paraguay / Uruguay / Deutschland / Brasilien / Norwegen / Frankreich) – Debütfilm
In den Gängen von Thomas Stuber (Deutschland)
Isle of Dogs (Isle of Dogs – Ataris Reise) von Wes Anderson (Großbritannien / Deutschland) – Animationsfilm
Khook (Schwein) von Mani Haghighi (Iran)
Mein Bruder heißt Robert und ist ein Idiot von Philip Gröning (Deutschland / Frankreich / Schweiz)
Museo (Museum) von Alonso Ruizpalacios (Mexiko)
La prière (The Prayer) von Cédric Kahn (Frankreich)
Toppen av ingenting (The Real Estate) von Måns Månsson und Axel Petersén (Schweden / Großbritannien)
Touch Me Not von Adina Pintilie (Rumänien / Deutschland / Tschechische Republik / Bulgarien /Frankreich) – Debütfilm
Transit von Christian Petzold (Deutschland / Frankreich)
Twarz (Mug) von Małgorzata Szumowska (Polen)
Unsane (Unsane – Ausgeliefert) von Steven Soderbergh (USA) – Außer Konkurrenz
Utøya 22. juli (U – July 22) von Erik Poppe (Norwegen)

Filme im Berlinale Special:

AMERICA Land of the FreeKS von Ulli Lommel (Deutschland / USA) – Dokumentarische Form

The Bookshop (Der Buchladen der Florence Green) von Isabel Coixet (Spanien / Großbritannien / Deutschland)
Gurrumul von Paul Williams (Australien) – Dokumentarfilm, Debütfilm
The Happy Prince von Rupert Everett (Deutschland / Belgien / Italien)
The Interpreter (Dolmetscher) von Martin Šulík (Slowakische Republik / Tschechische Republik / Österreich)
Monster Hunt 2 von Raman Hui (Volksrepublik China / Hongkong, China)
RYŪICHI SAKAMOTO: async AT THE PARK AVENUE ARMORY von Stephen Nomura Schible (USA / Japan)Dokumentarfilm
Das schweigende Klassenzimmer von Lars Kraume (Deutschland)
Songwriter von Murray Cummings (Großbritannien) – Dokumentarfilm
Unga Astrid (Becoming Astrid) von Pernille Fischer Christensen (Schweden / Deutschland / Dänemark)
Usedom – Der freie Blick aufs Meer von Heinz Brinkmann (Deutschland) – Dokumentarfilm
Viaje a los Pueblos Fumigados (Reise in die vergifteten Dörfer) von Fernando Solanas (Argentinien) – Dokumentarfilm

Berlinale Special – Berlinale Series

Bad Banks – Regie: Christian Schwochow – Headautor: Oliver Kienle – nach einer Idee von Lisa Blumenberg (Deutschland / Luxemburg)
Heimebane (Home Ground) – Creator: Johan Fasting – Regie: Arild Andresen (Norwegen)
Liberty – Creator: Asger Leth – Regie: Mikael Marcimain (Dänemark)
The Looming Tower – Creators: Dan Futterman, Alex Gibney, Lawrence Wright – Regie: Alex Gibney – Autor: Dan Futterman, nach dem Buch von Lawrence Wright (USA)
Picnic at Hanging Rock – Regie: Larysa Kondracki (Episoden 1-3) – Autorinnen: Beatrix Christian, Alice Addison (Australien)
Sleeping Bears – Creator und Regie: Keren Margalit (Israel)
The Terror Showrunner: David Kajganich, Soo Hugh – Regie: Edward Berger (Episoden 1-3),(USA)

Das komplette Programm findet ihr hier

27787138_1696119077116739_658899649_o

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.