FIRST STEPS AWARDS 2018: DIE GEWINNER

Am gestrigen Abend wurden im Theater des Westens die diesjährigen FIRST STEPS AWARDS verliehen.

Der wichtigste und höchst dotierte deutsche Nachwuchspreis wurde 1999 als private Initiative der Filmwirtschaft von den Produzenten Bernd Eichinger und Nico Hofmann ins Leben gerufen. Er wird veranstaltet von der Deutschen Filmakademie e.V. in Partnerschaft mit ARRI, Mercedes-Benz, ProSiebenSat.1 TV Deutschland, UFA und Warner Bros.. Allen gemeinsam ist der Wunsch, den Filmnachwuchs sinnvoll und effektiv zu fördern.

Schauspieler Trystan Pütter führte als Moderator durch den Abend. Musikalisch begleitet wurde er dabei von DJ William Minke (Porto Bello).

Die FIRST STEPS Awards werden in den Kategorien Spielfilm (abendfüllender Spielfilm, mittellanger Spielfilm bis 60 Minuten, Kurz- und Animationsfilm), Dokumentarfilm und Werbefilm vergeben. Darüber hinaus werden Preise für herausragende Einzelleistungen verliehen: der NO FEAR Award für NachwuchsproduzentInnen, der Michael-Ballhaus-Preis für KameraabsolventInnen sowie der FIRST STEPS Drehbuchpreis und der Götz-George-Nachwuchspreis an eine Schauspielerin oder einen Schauspieler aus einem eingereichten Abschlussfilm.

Insgesamt sind die Preise mit 115.000 Euro dotiert.

 

Das sind die Gewinner! Wir gratulieren ganz herzlich!

Kurz- und Animationsfilm:
„In der Zwischenzeit / Meanwhile“, Regie: Mate Ugrin, Hochschule für Bildende Künste Hamburg

Mittellanger Spielfilm:
„Am Himmel“, Regie: Magdalena Chmielewska, Filmakademie Wien

Abendfüllender Spielfilm:
„Hagazussa“, Regie: Lukas Feigelfeld, Deutsche Film- und Fernsehakademie Berlin

Dokumentarfilm:
„Tackling Life“, Regie: Johannes List, Hochschule für Fernsehen und Film München

Werbefilm:
„myBorder’s joyFence”, Regie: Michael Kranz, Hochschule für Fernsehen und Film München

NO FEAR Award:
„früher oder später“, Produktion: Marius Ehlayil, Hochschule für Fernsehen und Film München

Michael-Ballhaus-Preis:
„Hagazussa”, Kamera: Mariel Baqueiro, Deutsche Film- und Fernsehakademie Berlin

Drehbuchpreis:
„Der Storch ist tot“, Drehbuch: Janett Lederer, Filmakademie Baden-Württemberg

Götz-George-Nachwuchspreis:
Zejhun Demirov in „Oray“, Kunsthochschule für Medien Köln

FIRST STEPS Ehrenpreis:
Dieter Kosslick

 

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.