Review: „This is Football“ (Amazon Original)

Hier eine kurze Zusammenfassung des Inhaltes, bevor wir zur Serienkritik kommen

Die Doku-Serie „This is Football“ beleuchtet in sechs einstündigen Episoden das einzigartige Phänomen des Fußballs, das Milliarden Menschen aus allen Teilen der Welt vereint und mitreißt.

Jede Geschichte erzählt von den Erfahrungen von Frauen und Männern unterschiedlichster Herkunft, Kulturen und Glaubensrichtungen aus allen Teilen der Erde.

Sie alle sind bemerkenswert und miteinander vereint durch ihre Leidenschaft für den Fußball.

Der preisgekrönte Auslandskorrespondent und Sport Autor John Carlin (Invictus) hat die Serie basierend auf einer Idee von Raimon Masilorens geschrieben und co-produziert.

Bevor es zur Serienkritik geht, hier entlang zum Trailer:

Kommen wir zur Serienkritik von „This is Football“:

Wenn man selbst Fußball-Fan ist und noch dazu seit fast 40 Jahren einen Herzensverein hat, dann sollte eine Doku über eben dieses Thema eigentlich offene Türen einrennen.

Das tut die hier vorliegende Doku allerdings nur in Teilen, denn ihr fehlt die Balance.

Die Auswahl der Themen ist gelungen, da mit Sachverstand und Feingefühl ausgewählt. Vor allem deshalb, weil es dabei eben nicht nur um den Sport als solches geht, sondern vielmehr um das, was er aus- und manchmal sogar erlöst.

Auch gefällt die Zuordnung der sechs Themenbereiche und der Versuch, die Bereiche unter dem Dach der Emotionen, miteinander zu verbinden:

1. Wiedergutmachung (Ruandas Weg zurück)
2. Glaube (Japanischer Frauenfußball)
3. Chancen (Bayern München & Eintracht Frankfurt, FC Chelsea)
4. Stolz (Islands Weg zur WM 2018)
5. Liebe (u.a. blinder Fussballer, jüngster Schiedsrichter Afrikas, Slum Fussball in Indien)
6. Wunder (Lionel Messi)

Das Fehlen der Fankultur

Besonders beeindruckt bzw. bewegt haben mich, neben der Tatsache, das mein Herzensverein, Eintracht Frankfurt, in dieser Doku vorkommt, die beiden Episoden über Island und Ruanda.

Was derweilen fast in Gänze fehlt, ist die Fankultur. Die wird nur am Rande angerissen, obwohl sie mit Ihren manchmal geradezu überschwänglichen Emotionen, ein essentieller Teil des Fussballs ist.

Der Fussball Sport ist zudem inzwischen weit weg von der heilen Welt der Fussballromantik, sondern ergibt ein eher rohes Spiegelbild der Gesellschaft, voller Korruption, Eitelkeiten und Egoismus.

Fazit: Ein Gleichgewicht aus Realismus und Romantik, anstatt verklärtem Pathos, das hätte der Doku gut getan.

7,5/10 Goldblums

 

 

Prime-Mitglieder können sich bei Amazon Prime Video ab dem 2. August auf mitreißende, emotionale und tiefgehende Einblicke freuen, die zeigen wie das einzigartige Phänomen des Fußballs die Welt vereint. Das Amazon Original This Is Football erzählt die Geschichten von Frauen und Männern, die alle eines gemeinsam haben: ihre Leidenschaft zum Fußball. Alle sechs Episoden stehen bei Prime Video exklusiv zum Streamen bereit.

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.