REVIEW #2: THOR: TAG DER ENTSCHEIDUNG (ab 31. Oktober 2017 im Kino)

Kurzinhalt

Der Gott des Donners Thor findet sich als Gefangener auf dem Schrott-Planeten Sakaar wieder und ist dort zu Gladiatorenkämpfen gegen seinen vormaligen Verbündeten Hulk verdonnert. Zeitgleich muss er ums Überleben kämpfen und die mächtige Hela davon abhalten, seine Heimatwelt Asgard und deren gesamte Zivilisation zu vernichten.

Fazit

Der Film ist ein großer absurder, urkomischer, unkonventioneller Spaß, bei dem Chris Hemsworth und Tom Hiddleston wie immer perfekt und in bester Screwball-Manier harmonieren, Cate Blanchett und Tessa Thompson den Inbegriff von Kick-Ass verkörpern, der Hulk und Doctor Strange willkommene Ergänzungen darstellen, die Bilder (vor allem die Schrottwelt Sakaar) und der Soundtrack beeindrucken und Jeff Goldblum das macht, was er am besten kann, er ist Jeff Goldblum.

Und somit gelingt  Taika Waititi mal eben so im Vorbeigehen, die Neubelebung des ganzen Franchises.

Hoooray für den mit Abstand witzigsten aller Marvel Filme.

Fazit: 9/10 Punkten

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.