“DU EIGNEST DICH BESSER ZUR TÜR ALS ZUM FENSTER, CHUM. ALSO, WARUM ÖFFNEST DU DICH NICHT, LÄSST DICH DURCH DICH DURCHGEHEN… UND KOMMST HER ZU MIR?”

— THE TICK

Die Superhelden-Serie der besonderen Art: Am 13. Oktober startet das Amazon Original The Tick exklusiv beim Video-Streaming-Service Amazon Prime Video in der deutschen Synchronfassung. In einer Welt, in der Superhelden seit Jahrzehnten Realität sind, muss ein Underdog und Angestellter mit keinerlei Superkräften feststellen, dass seine Stadt von einem weltweit operierenden Super-Bösewicht beherrscht wird, der seit langem für tot gehalten wurde. Als er versucht diese Verschwörung aufzudecken, trifft er auf einen seltsamen, blauen Superhelden.

Zum Start dieser TV-Show, könnt Ihr Euch folgende Interviews mit den Hauptdarstellern und Produzenten anhören:

SYNOPSIS

Superhelden leben seit Jahrzehnten unter uns, aber eines Tages findet der sanftmütige Buchhalter Arthur Everest (Griffin Newman) heraus, dass es auch echt böse Schurken gibt. Er hat Beweise dafür, dass die Stadt, in der er geboren und aufgewachsen ist, eigentlich von einem globalen Superbösewicht kontrolliert wird: The Terror (Jackie Eearle Haley). Die meisten Stadtbewohner glaubten den Erzählungen, dass The Terror vor langer Zeit durch die Hände von Superian, dem ersten Superhelden der Welt und berühmten Talkshow-Gast, starb. Aber Arthur weiß es besser. Er jagt seine persönlichen Dämonen fort und kartographiert wie besessen die bösen Taten des sehr lebendigen The Terrors und des Verbrechenssyndikats der Stadt. Arthurs Schwester Dot (Valorie Curry), eine Sanitäterin, ist zwar in ihren Bruder vernarrt, aber beharrt in strenger Geschwisterliebe auch darauf, dass er auf dem Boden der Tatsachen bleiben soll. Wie das Schicksal so will, trifft Arthur bald mit einem großen, muskulösen Mann in Blau zusammen, der eine mysteriöse Vergangenheit, eine Reihe von Superkräften und ein sehr loses Mundwerk aufweisen kann: The Tick (Peter Serafinowicz). Zwischen schallenden Bonmots, einer Reihe an unlogischen Schlussfolgerungen und idealistischen Äußerungen zeichnet sich die Titelfigur vor allem durch seine Heldentaten und dem spontanen Wackeln mit seinen Fühlern aus. Er verkörpert sowohl das Gewissen, als auch die unkontrollierte Identität der Geschichte. The Tick gibt Arthur ein Mottenkostüm mit ausfaltbaren Flügeln und besteht darauf, dass er dieses als sein Handlanger trägt. Obwohl ein Paar unterschiedlicher nicht sein kann, bringen sie gegenseitig das Beste von sich zum Vorschein. Sie wollen die Stadt zurückzugewinnen und das Syndikat vernichten. Dabei treten sie auf The Terror, die rätselhafte, elektrisierende Miss Lint (Yara Martinez) und auf das extreme, sehr gewalttätige Mitglied einer Bürgerwehr, bekannt als Overkill (Scott Speiser). Das ungleiche Heldenpaar bemerkt schnell, wie komplex der Kampf zwischen Gut und Böse geworden ist. The Tick – das Comic ist zurück auf dem Bildschirm, und das witziger als jemals zuvor: Im Amazon Original von den Amazon Studios, Sony Pictures und dem kreativen Team, das hinter Werken der Pop-Kultur wie Buffy – Im Bann der Dämonen, Men in Black und Christopher Nolans Batman Filmen steht. Voll von originellen Storylines mit überraschenden Wendungen, angelt sich The Tick in einer Welt voller Superhelden jeden, der auf dem Weg zu Wahrheit und Gerechtigkeit Lust auf Spaß hat. Eine Komödie mit schneller Handlung, einem ironischen, einfallsreichen visuellen Stil und knackigen Dialogen – perfekt abgestimmt auf unsere Zeit.

Leave a Reply