Seth Green in Misfits & Monsters

1 Serie 2 Meinungen – MISFITS AND MONSTERS (TNT Comedy)

Von Beate Geibel und Ricarda Eichler

TNT Comedy zeigt ab 2. September immer sonntags um 21:50 Uhr kurz nach US-Ausstrahlung die truTV-Comedy Misfits & Monsters. Die schrägen, witzigen und mitunter düsteren Anthologie-Geschichten stammen aus der Hand von Comedy Legende Bobcat Goldthwait. Beate und ich haben schon mal reingeschnuppert und geben euch hier unseren Senf dazu!

Zum Inhalt

In den in sich geschlossenen Episoden von Misfits & Monsters geht es unter anderem um einen rachsüchtigen Cartoon-Bären, der seine Synchronstimme jagt, einen Werwolf, der amerikanischer Präsident werden will, oder einen Popstar, der einen Pakt mit dem Teufel höchstpersönlich geschlossen hat. Die bizzaren Geschichten wechseln dabei von Genre zu Genre und halten so manche unerwartete Wendung bereit. In jeder Folge erwartet den Zuschauer eine neue abgedrehte Story samt skurriler Figuren und einer spannenden Prise gesellschaftskritischer Satire.

In Gastrollen sind dabei Seth Green (Family Guy), Melissa Joan Hart (Sabrina – Total verhext!), Dave Foley (Saturday Night Live), Danny Pudi (Community), Michael Ian Black (Stella), Bridget Everett (Patti Cake$), David Koechner (Anchorman – Die Legende von Ron Burgundy) und weitere zu sehen.

Beate sagt

Mir gefällt das Konzept der in sich abgeschlossenen Episoden, ich mag die skurrilen Ideen hinter den jeweiligen Geschichten, ich mag einige der Schauspieler, ich mag die Mischung aus Realfilm und Zeichentrick.

Stellt sich die Frage, warum ich trotzdem nichts mit “Misfits & Monsters” anfangen kann?
Ganz einfach, es ist nicht mein Humor. Ich versteh ihn nicht – finde ihn weder charmant, noch absurd, noch anregend, noch geistreich.

Deshalb hab ich mich entschlossen, der Fairness halber, für die Serie keine Bewertung von 1 bis 10 abzugeben. Warum? Ich möchte einen Unterscheid machen, zwischen persönlichem Geschmack und Objektivität.  Beispiel: Ich erkenne natürlich an, dass die SOPRANOS herausragende Qualität haben und das ganz hohes Niveau ist, trotzdem war’s nie mein Ding. Sprich, ich kann nicht sagen: “Was’n Scheiß“, sondern sage stattdessen: „Entspricht nicht meinem persönlichen Geschmack”. Himmelweiter Unterschied. Und so ergeht es mir auch mit MISFITS & MONSTERS…

Ricarda sagt

Monsters & Misfits ist eine abgedrehte Mischung aus Trash Galore und Sozialkritik. Wobei der Trash und doch sehr flache Humor eindeutig im Vordergrund stehen. Ich muss da Beate ganz Recht geben. So ganz mein Humor ist es auch nicht. Ich musste hier und da schmunzeln, aber ein richtiges Lachen gab es nicht. Wobei ich für Comedy auch ein schwieriger Kunde bin, bei mir gibt’s nicht viel zu lachen 😉

Alles in allem konnte ich die Serie aber durchaus für die Sozialkritik schätzen. Der sprichwörtliche Wolf im alte-Männer-Pelz der Präsident werden will und keiner will wahrhaben, dass er tatsächlich das Monster ist das andere behaupten. Die Helikopter-Mutti die ihrem Sohn auf Teufel komm raus Freunde und eine gute Reputation bescheren will. Oder der Faust’sche Pakt mit dem Teufel – da waren schon ganz nette Ideen dabei. Goldthwait geht dabei teilweise auf Redewendungen oder urbane Legenden ein und setzt diese einfach mal direkt um.

Uns lagen zur Sichtung 6 Episoden vor. Ob es danach groß anders wird lässt sich nicht sagen, bis dahin nette Trash-Unterhaltung für nebenbei, aber nichts mit großem Wiederholungs-Wert.
Ich gebe 5 von 10 Punkten!

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.