Abbas Kiarostami: „Hommage in 9 Filmen“ ab 14. Oktober bei LaCinetek

Abbas Kiarostami etablierte sich in den letzten 50 Jahren als einer der bedeutendsten Künstler des 20. Jahrhunderts. Sein umfangreiches Werk ist an der Schnittstelle von Kino, Video, Fotografie, Poesie und den bildenden Künsten (Malerei, Grafik).

Ab dem 14. Oktober präsentiert LaCinetek, der Streaming-Dienst, der sich den großen Filmen des 20. Jahrhunderts widmet, das Werk des iranischen Regisseurs Abbas Kiarostami.

Die VoD-Plattform bietet 9 Filme des Regisseurs in restaurierter Fassung an (ab 2,99€ pro Film).

Hier könnt Ihr einen Blick auf den Trailer werfen

DIE FILME IM FOKUS

Erstmalig als VoD und restauriert auf dem deutschen Markt verfügbar.

  • Bread and Alley, 1970 (OmeU): Empfohlen von Nicolas Philibert; der erste Kurzfilm von Kiarostami
  • The Traveler, 1974 (OmeU). Empfohlen von Bruno Podalydès; der erste Spielfilm von Kiarostami
  • Wo ist das Haus meines Freundes?, 1987: Empfohlen von Akira Kurosawa
  • Homework, 1989 (OmeU): Empfohlen von Apichatpong Weerasethakul
  • Und das Leben geht weiter, 1991: Empfohlen von Kiyoshi Kurosawa
  • Quer durch den Olivenhain, 1994: Empfohlen von Jutta Brückner
  • Der Geschmack der Kirsche, 1997: Empfohlen von Agnès Varda
  • Der Wind wird uns tragen, 1998: Empfohlen von Nadav Lapid
  • Ten, 2002 (OmeU): Empfohlen von Nicolas Philibert

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.