Beates Feiertagsreview: Serienkritik zu RAISED BY WOLVES (TNT Serie)

Biologie oder Technologie? Ds bildgewaltige Science-Fiction-Epos RAISED BY WOLVES von Ausnahmefilmemacher Sir Ridley Scott erkundet vor dem Hintergrund der Besiedelung eines unbekannten Planeten Fragen nach Menschlichkeit, Familie und der Macht von Ideologien.

Und darum geht’s…. 

Verheerende Kriege haben die Erde im 22. Jahrhundert nahezu vollständig zerstört und für Menschen unbewohnbar gemacht. Ihre letzte Hoffnung liegt auf einem mysteriösen, weit entfernten Planeten. Zwei Androiden sollen dort eine Gruppe Kinder aufziehen und mit ihnen die Menschheit neu aufbauen.

Doch als weitere Überlebende auf dem unwirtlichen Planeten landen, bedrohen alte Konflikte und unterschiedliche Ideologien die junge Kolonie. Bald müssen die Androiden erkennen, dass Glaubensvorstellungen von Menschen nur schwer zu kontrollieren sind.

Hier kommt der Trailer…

Kommen wir nun zur Serienkritik als Microfazit (Audio)… 

Meine Einschätzung der SciFi-Serie RAISED BY WOLVES, die auf TNT-Serie bereits seit dem 16. September zu sehen war – und nun zu Weihnachten wiederholt wird – könnt Ihr Euch in meinem Microfazit anhören:

Der Look der Serie ist unglaublich. Mir hat auch die Grundidee gut gefallen, dass ausgerechnet gefühllose Androiden, Kinder aufziehen sollen. Das Problem, was die Serie hat, ist dass sie sehr spröde ist und sich verliert. Der Handlungsfaden ist nicht so eindeutig.

Fazit: Das ist nur für Leute, die wirklich geduldig sind, denn die Serie braucht sehr lange, um Charaktere aufzubauen und in die Tiefe zu gehen. Daher 6 von 10 Goldblums. 

Für die detailliertere Kritik, hört einfach ins Microfazit!

TNT Serie zeigt die zehn Episoden des HBO Max Originals erneut vom 24. bis 26. Dezember ab 20:15 Uhr im Zweikanalton im Original und deutscher Synchronfassung. 

Foto: © 2019 Warner Media LLC. – Foto_Coco Van Oppens

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.