Das FilmSprechzimmer: Podcast mit Alice Dwyer zum Filmstart von SCHWARZE INSEL

Darum geht’s in SCHWARZE INSEL

Nach dem tragischen Tod seiner Eltern lebt der Abiturient Jonas bei seinem Großvater auf einer Nordseeinsel. Für ihn ist es eine Zeit des Abschieds und der ersten großen Liebe. Mit der Ankunft der neuen, jungen Deutschlehrerin Helena steht Jonas‘ Leben Kopf. Sie erkennt und fördert sein schriftstellerisches Talent und nutzt sein wachsendes Vertrauen, um eine Beziehung mit ihm zu beginnen. Allerdings hat Jonas keine Ahnung, dass Helena einen tödlichen Plan verfolgt. „Schwarze Insel“ ist ein vielschichtiger Thriller über die zerstörerische Beziehung zwischen einem Schüler und seiner Lehrerin.

Podcast zum Filmstart

Die talentierte Schauspielerin Alice Dwyer war in unserem FilmSprechzimmer zu Gast, um ihre Rolle zum Filmstart des Mystery-Thrillers zu besprechen. SCHWARZE INSEL startet am 18. August 2021 auf Netflix. Hier könnt Ihr in das Gespräch reinhören:

Unseren Podcast könnt Ihr Euch natürlich auch auf iTunes, Google-Podcasts, BREAKER, Anchor und RadioPublic anhören – und natürlich auch auf YouTube:

Kurzkritik in 5 Worten

Das war Positiv: die Visualität

Das war Negativ: konstruiertes Ende

Mein Highlight: die Bildsprache

Das geht besser: die Auflösung

Für wen: für Thriller-Freunde 

Fazit: Der Film überzeugt mit tollen Schauspielern, atemberaubende Aufnahmen der Insel Amrum und einer düsteren Spannung. Ich war allerdings von der Auflösung sehr enttäuscht, weil sie mir zu unoriginell und konstruiert vorkam. Die Punktabzüge gibt es von mir alleine deswegen.

Daher: 7 von 10 Punkten! Reinschauen lohnt sich auf jeden Fall!

BLACK ISLAND
Ein verwaister Schüler wird auf einer scheinbar friedlichen Insel in eine düstere Welt der Geheimnisse und in die Arme einer geheimnisvollen neuen Lehrerin getrieben

Darsteller: Alice Dwyer, Philip Froissant, Mercedes Müller, Hanns Zischler, Lieselotte Voß, Sammy Scheuritzel uvm.

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.