Das SerienSprechzimmer: Interview mit Jaime Camil zu SCHMIGADOON!

Interview mit Jaime Camil

Jaime Camil ist vor allem für seine Rollen als Fernando Mendiola in La Fea Más Bella und Rogelio de la Vega in Jane the Virgin bekannt. Derzeit bringt er seinen Latino-Charme in die Rolle des Doc Jorge Lopez in SCHMIGADOON! ein, denn die Musical-Serie wird seit 16. Juli auf Apple TV+ gestreamt.

Wir hatten die Gelegenheit mit dem sympathischen Schauspieler zu sprechen – und Ihr könnt das Gespräch jetzt in unserem Podcast SerienSprechzimmer nachhören.

Das Interview könnt Ihr Euch auch auf iTunes, Google-Podcasts, BREAKER, Anchor und RadioPublic anhören! Und natürlich läuft das Ganze auch auf YouTube!

Worum geht’s in SCHMIGADOON!

SCHMIGADOON! ist eine Parodie auf klassische Musicals, in der Cecily Strong und Keegan-Michael Key ein Paar auf einem Backpacking-Trip spielen, der ihre Beziehung auffrischen soll. Dabei entdecken sie eine magische Stadt, in der alle in einem Studio-Musical aus den 40ern leben. Sie erfahren schließlich, dass sie nicht gehen können, bevor sie die „wahre Liebe“ gefunden haben. In der ersten Staffel der Serie mit sechs Folgen sind in weiteren Rollen Alan Cumming, Kristin Chenoweth, Aaron Tveit, Dove Cameron, Ariana DeBose, Fred Armisen, Jaime Camil, Jane Krakowski und Ann Harada zu sehen.

SCHMIGADOON! wurde für Broadway Video und Universal Television, eine Division der Universal Studio Group, von Cinco Paul und Ken Daurio konzipiert. Cinco Paul ist zudem Showrunner und hat alle Originalsongs für die Serie geschrieben. Barry Sonnenfeld führt Regie und produziert. Cecily Strong ist neben ihrer Rolle auch Produzentin der Show. Ken Daurio ist als beratender Produzent und Drehbuchautor beteiligt. Andrew Singer und Lorne Michaels dienen als ausführende Produzenten für Broadway Video.

Good to Know

„Schmigadoon!“ wird seit dem 16. Juli 2021 auf Apple TV+ gestreamt. Unser Interview mit Keegan-Michael Key und der reizenden Kristin Chenoweth könnt ihr hier nachhören…

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.