Filmkritik zu LITTLE JOE – GLÜCK IST EIN GESCHÄFT mit Microfazit

Von Beate Geibel

Die alleinerziehende Mutter und Wissenschaftlerin Alice hat sich voll und ganz ihrem Beruf verschrieben. Als Biologin hat sie etwas Denkwürdiges erschaffen: Eine purpurrote Blume, die eine ganz einzigartigen Wirkung hat – bei idealer Raumtemperatur und ausreichender Zuwendung macht ihr Duft die Menschen glücklich!

Heimlich nimmt Alice eine der Pflanzen für ihren 13-jährigen Sohn Joe mit nach Hause, sie nennen sie „Little Joe“. Doch je weiter die geheimnisvolle Blume wächst, desto mehr verändern sich die Menschen in Alices Umfeld. Ihr Verdacht wächst, dass ihre Schöpfung womöglich nicht so harmlos und glückverheißend ist, wie es ursprünglich geplant war…

Hier könnt Ihr Euch den glücksbringenden Trailer ansehen

Mein Microfazit zum Film 

Meine Einschätzung des Filmes LITTLE JOE – GLÜCK IST EIN GESCHÄFT könnt Ihr Euch als Microfazit anhören:

Die Visualität und der Soundtrack sind beeindruckend. Aber das ist eher ein Film für echte Cineasten. Er funktioniert wahrscheinlich nicht bei Leuten, die nur unterhalten werden wollen. 

Daher: 7,5 von 10 Goldblums

Ab 9. Januar 2020 im Kino

 

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.