Review: EINFACH LIEBE – ONLINEDATES UND NEUANFÄNGE

Durch Corona wurden Online Dates immer wichtiger. Auch meine Generation ist quasi mit Onlinedating aufgewachsen, aber für meine Eltern zum Beispiel ist das eine völlig absurde Vorstellung, dass sie sich nicht damals in einer Disco kennengelernt hätten, sondern über einen Chat oder Ähnliches.

Die neue Mini-Serie EINFACH LIEBE – ONLINEDATES UND NEUANFÄNGE thematisiert die Partnersuche in der heutigen Zeit aus verschiedenen Blickwinkeln. Ich habe für euch mal reingeschaut!

Und darum gehts:

Wie verliebt man sich, wenn man 19, 35 oder 70 ist?
Darüber wollte Autorin, Regisseurin und Hauptdarstellerin Josephine Bornebusch eine Geschichte erzählen. Herausgekommen ist eine mehrteilige Serie, deren Protagonist*innen auf unterhaltsame Weise all die Sorgen, Sehnsüchte und Hoffnungen dieses einzigartigen Gefühls(chaos) auf unterschiedlichen Ebenen spiegeln.
 Im Zentrum der ersten Staffel mit insgesamt sechs Folgen stehen die erfolgreiche Oberärztin Clara auf Partnersuche, ihr jüngerer Bruder Aron und ihr Vater Sten. Mit einer ebenso humorvollen wie berührenden Natürlichkeit durchlaufen Josephine Bornebusch als Clara, Gustav Lind als Claras Bruder Aron und Johan Ulveson als deren Vater Sten, die kleinen und großen Dramen des Gefühlslebens.

Liebe ist kompliziert, aber sie findet ihren Weg

EINFACH LIEBE – ONLINEDATES UND NEUANFÄNGE wirkt wie eine Dokumentation und ein Spielfilm zugleich. Ich hatte direkt die Verbindungen zu den Hauptpersonen, vor allem zu Aron, der mit seiner Freundin glücklich zu sein scheint, sie mir allerdings direkt toxic vibes vermittelt hat.

Nachdem ich erst einmal richtig eingestiegen bin in die Mini-Serie, konnte ich nicht mehr aufhören. EINFACH LIEBE hat viel Humor und ist vor allem nicht so schillernd überzogen, wie man das sonst von romantischen Themen gewohnt ist. Die großen Unterschiede zwischen den Generationen werden realistisch dargestellt und zeigen, wie deutlich sich unsere Gesellschaft verändert hat. Auch die teilweise fehlende Akzeptanz füreinander spiegelt sich wieder.

Ich wollte unbedingt wissen, wie es weitergeht. Wie verläuft Stens Urlaub mit seiner neuen Bekanntschaft, die er im Hotel kennegelernt hat? Und was passiert mit Aron und Elsa? Wird Clara den Mann ihrer Träume finden und Onlinedating nicht mehr so kritisch gegenüber stehen?

Nach der ersten Folge habe ich meine Oma gefragt, ob sie damals bei Opa wusste, dass er die Liebe ihres Lebens ist und sie für immer zusammenbleiben würden. Beide waren damals noch keine 18 Jahre alt. Ohne zu Zögern sagt sie: „Aber natürlich. Daran habe ich nie gezweifelt.“ Und das ist ein Kernproblem meiner Generation. Wir wollen uns nicht binden. Weder im Job noch an einen Partner. Die EINE große Liebe gibt es wohl nicht mehr. Meine Generation hat den Glauben an die ewige Liebe verloren und auch diese Tatsache wird so toll von Aron und seinem Umfeld dargestellt.

Auch der Verlust einer geliebten Person und der Neuanfang danach wird von Sten verkörpert, der seine Ehefrau verloren hat. Wie fängt man wieder an? Wie liebt man nach so einem Verlust wieder? Ich finde Stens Entwicklung wahnsinnig interessant. Außerdem wird sie von Johan Ulveson so authentisch gespielt, dass ich teilweise vergessen habe, dass es sich hier um eine Serie und keine Doku handelt.

In der schwedischen Mini-Serie steckt so viel Wahrheit. Sie beleuchtet verschiedene Blickwinkel, Probleme und Generationen auf humorvolle und lockere Art und Weise. Und auch die klassischen Probleme die eine neue Liebe oder die erste Liebe mit sich bringt, dürfen natürlich nicht fehlen. Da ich eh ein Fan von nordischen Serien und Filmen bin, kann ich EINFACH LIEBE – ONLINEDATES UND NEUANFÄNGE absolut weiterempfehlen. Es wird nie langweilig oder langwierig und ist perfekt fürs Binge-Watching im verregneten Oktober!

Fazit: 9/10 Online Dates

EINFACH LIEBE – ONLINEDATES UND NEUANFÄNGE findet ihr seit dem 01. Oktober in der ARD Mediathek! Also unbedingt reinschauen.

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.