Melanie

Melanie

Was ist deine Aufgabe bei Serieasten.TV?

 

Im Mai 2008 habe ich Serieasten.TV gegründet. Dieser Web-TV Sender ist somit mein Gedankenkind. Wie eine stolze Mama schaue ich ihm beim Wachsen & Gedeihen zu – und organisiere sein Leben.

 

Ursprünglich war ich für die Moderation der wöchentlichen Talk-Show “Die SerienCouch” zuständig. Jetzt leite ich jegliche redaktionelle Arbeit, Betreuung und Organisation auf Serieasten.TV.

 

Wie viele Serien schaust du?

 

In einer Serien-Season kann ich durchaus 60-70 Serien schauen. Oftmals muss ich natürlich entscheiden, ob ich die schlechteren Serien weiterschaue oder schnell meine Liste ausdünne und für mich die Shows absetze, die ich nicht für Weiter-Guck-Würdig halte… Hochgerechnet auf ein Serien-Jahr sind das sehr sehr viele Serien!

 

Welche sind deine drei Lieblingsserien?

 

Nur Drei? Das ist schwierig! Okay wenn ich mich entscheiden muss, dann:

1. “Sherlock

2. “Firefly

3. “Battlestar Galactica

Dicht gefolgt von “Buffy, the Vampire Slayer“, “Gilmore Girls“, “Ally McBeal“, “Pushing Daisies“, “Farscape“, “My so called Life“, “Supernatural“, “Dexter“, “Game of Thrones“, “The Walking Dead” und “Akte X“…

 

Was machst du neben Serieasten.TV?

 

Im echten Leben bin ich TV-Redakteurin und Web-TV Produzentin…

 

Welche Serien gehören sofort abgesetzt?

 

Im Grunde keine. Irgendjemand mag die Show, die ich doof finde, sicherlich total gerne und wäre traurig darüber, wenn sie abgesetzt würde. Außerdem: man kann so herrlich über die schlechten Serien ablästern!

 

Welche abgesetzte Serie würdest du sofort wiederbeleben?

 

Unbedingt “Firefly” und “Pushing Daisies“!

 

Welcher Seriencharakter ist dir am ähnlichsten?

 

Ich rede oft so schnell wie Lorelai von den “Gilmore Girls“, bin so neurotisch wie Ally McBeal und… hm, welche Serienfigur kann so rumkeifen wie ich? Vielleicht bin ich doch eher eine Lorelai. Die hat eigentlich alle drei Eigenschaften und ist trotzdem lustig und charming!

 

Wäre dein Leben eine Serien, welche wäre es?

 

Gilmore Girls“! Obwohl ich wirklich Sci-Fi Serien wie “Firefly” und “Battlestar Galactica” liebe, wäre mir das dann doch zu viel Action. Dann lieber eine Mutter-Tochter-Dynamik wie bei den Lorelais. Da gibt es zwar immer etwas Drama, aber auch immer etwas zu Lachen!