Tres Notter til Askepot

Interview mit dem neuen Aschenbrödel Astrid!

Das norwegische Remake von 3 HASELNÜSSE FÜR ASCHENBRÖDEL läuft seit wenigen Tagen auf Amazon Prime. Wie versprochen, folgt hier nun auch mein Interview mit Hauptdarstellerin Astrid Smeplass. Wer wissen will, wie sie zu der Rolle kam, und welche Bedeutung der Filmklassiker im hohen Norden hat, hört rein!

Zum Inhalt von 3 HASELNÜSSE FÜR ASCHENBRÖDEL

Drei Haselnüsse für Aschenbrödel ist eine spektakuläre Neuerzählung des beliebten Märchenklassikers von 1973. Aschenbrödel nimmt Prime-Mitglieder mit auf ihrer Reise durch verschneite Wälder und in die Berge auf ihrer Suche nach einem Weg ihrer bösen Stiefmutter zu entkommen und die Liebe zu finden. Zu sehen gibt es aufregende Ausritte, Bogenschießen, einen extravaganten königlichen Ball mit wunderschönen Kleidern und eine gehörige Portion Magie.

Astrid S. im Interview

Was ich ja gar nicht wusste: Auch in Norwegen ist 3 HASELNÜSSE FÜR ASCHENBRÖDEL ein absoluter Weihnachtsklassiker. Und so wuchs auch die junge Astrid mit diesem Film auch und wusste sehr wohl, welche Verantwortung sie mit der Rolle übernahm! Darüber hinaus, handelt es sich hier um ihre erste Schauspielrolle überhaupt, schließlich zeichnete Astrid sich bisher vor allem als Pop-Sängerin aus. 

Was Astrid sonst so über die Dreharbeiten zu erzählen hatte und was ihre liebste Verfilmung des Aschenputtel-Märchens ist, erfahrt ihr in unserem Podcast Das FilmSprechzimmer:

Unseren Podcast könnt Ihr Euch natürlich auch auf iTunesGoogle-PodcastsBREAKERAnchor und RadioPublic anhören.

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.