REVIEW: „MOONLIGHT“ (Kinostart: 09.03.2017)

Von Beate Geibel

Kurzinhalt: Worum geht’s in Moonlight?

MOONLIGHT erzählt die berührende Geschichte des jungen Chiron, der in Miami fernab jeglichen Glamours aufwächst. Der Film begleitet entscheidende Momente in Chirons Leben von der Kindheit bis ins Erwachsenenalter, in denen er sich selbst entdeckt, für seinen Platz in der Welt kämpft, seine große Liebe findet und wieder verliert. MOONLIGHT ist ein einzigartiges Stück Kino über persönliche Augenblicke und Menschen, die uns prägen und den Schmerz der ersten Liebe, der ein Leben lang nachhallen kann.

Mit seiner einfühlsamen Coming of-Age Geschichte etabliert sich Regisseur Berry Jankins als einzigartige Stimme im modernen, amerikanischen Kino und beweist, dass er die Magie und Elektrizität großer Gefühle auf die Leinwand bringen kann. Ein Trio aus drei talentierten Schauspielern (Alex Hibbert, Ashton Sanders, Trevante Rhodes) verkörpert die Hauptfigur Chiron in drei Phasen seines Lebens, begleitet von einem starken Cast u.a. aus Naomie Harris (SPECTRE, MANDELA) und dem Emmy®-nominierten Mahershala Ali („Luke Cage„, „House of Cards„). 

Seit seiner Premiere auf dem Telluride Film Festival ist MOONLIGHT in der amerikanischen Presse wie vom Publikum begeistert aufgenommen worden. Mit 207 Nominierungen und 131 Auszeichnungen ist MOONLIGHT die Sensation der diesjährigen Awards-Season. Nach einem zuschauerstarken US-Start ist MOONLIGHT der am besten rezensierte Film des Jahres mit 99% positiven Kritiken laut Metacritic.com und 98% laut RottenTomatoes.com. 

Hier lang zum Trailer:

MOONLIGHT: Bahnbrechendes Kino

Ein zarter, zerbrechlicher Film, dem es gelingt sehr persönliche Erlebnisse mit grundlegenden Themen wie Identität, Familie, Freundschaft und Liebe, zu einem fast poetischen, dennoch wuchtigen Meisterwerk zu verbinden.

Die Leistungen der gesamten Cast sind beeindruckend, vor allem die von Trevante Rhodes, Mahershala Ali und Ashton Sanders.

Ein bahnbrechendes Stück Kino Geschichte, das mit tief empfundenen Mitgefühl und universellen Wahrheiten lange nachhallt. Bereits mit dem Golden Globe für Bester Film dekoriert und für den Oscar in der gleichen Kategorie nominiert. Wären da nicht „Manchester by the Sea“ und „Fences„, hätte ich ihn auf Platz 1 meiner Kinocharts in 2017 gehabt.

Fazit: 10/10 Punkten

Moonlight

Regie: Berry Jankins

Kinostart: 9. März 2017 im DCM Filmverleih 

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.