EstherBd5

Lese-Tipp: Esther’s Tagebücher Band 5 (Reprodukt)

Im April 2021 erschien im Reprodukt Verlag bereits der Fünfte Band der auf 10 Bände angelegten Reihe ESTHER’S TAGEBÜCHER. Ich berichtete bereits über Band Eins wo die kleine Esther noch 10 Jahre jung war. In Band Fünf ist sie mittlerweile 14 und ein waschechter Teenager!

EstherBd5

Zum Inhalt von ESTHER’S TAGEBÜCHER Band 5 – Mein Leben als 14 jährige

Esther lernt, mit Zahnseide umzugehen, beginnt sich (ein wenig) für Politik zu interessieren, fragt sich, wie wir guten Gewissens leben können, während Obdachlose auf der Straße übernachten, und übt, „Mir doch egal” zu sagen. Sie wünscht sich, dass alle jungen Menschen der Welt zusammen die Erde retten. Und es gibt einige einschneidende Ereignisse in ihrem Leben: Ihre Zahnspange wird entfernt, sie hat ihren ersten Freund und sie kommt in die neunte Klasse. Esther ist jetzt eine der Großen.

Esther gibt es wirklich: Regelmäßig vertraut die Tochter eines Freundes Riad Sattouf ihre Erlebnisse, Gedanken und Wunschträume an. Lustig, berührend und zuweilen schmerzhaft ist Esthers Tagebuch konsequent aus kindlicher Sicht erzählt und hält unserer Gesellschaft einen Spiegel vor. “Esthers Tagebücher” ist ein auf zehn Bände angelegtes Projekt, mit dem Riad Sattouf Esthers Lebensweg begleitet.

Meine Review

Ugh. Teenagers are the absolute worst! Am I right? Jedoch, Esther wirkt jetzt nicht ganz so Banane. Es hilft vielleicht wirklich, sie ihr ganzes Leben lang zu kennen! Denn in Esther kann man sich mittlerweile richtig reinversetzen. Man versteht woher sie und ihre Art kommt sehr gut, denn schließlich ist man mit ihr aufgewachsen. Das Projekt Esther’s Tagebücher ist in dieser Hinsicht wirklich einzigartig und geht noch wesentlich mehr in die Tiefe, als vergleichbare Medien (z.B. Boyhood) je könnten. Schließlich ist jedem Lebensjahr ein ganzes Buch gewidmet.

In diesem Band geht es eben um alles was in den Köpfen 14jähriger so abgeht. Das wichtigste sind dabei natürlich Handy, die coolsten Promis und Jungs! Aber auch die politische Situation beschäftigt die junge Esther langsam. Wieso sind die Obdachlosen eigentlich obdachlos? Und was ist das Problem der so genannten Gelbwesten?

Mein Fazit: Wer Esther bisher mochte wird auch hier weiter gerne von ihren Erfahrungen lesen und sich ein kleines wenig in seine eigene Jugend zurück versetzt fühlen… daaaaaamals war noch alles besser (da ziehts mir gleich im Rücken). Ich gebe Band 5 stabile 8 von 10 Punkten!

 

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.